Sauerstoffproduktion: Wie produziert man Sauerstoff?

Sauerstoff wird praktisch durch Destillation von Flüssigluft erzeugt. Der erzeugte Sauerstoff wird im flüssigen Zustand in speziellen Dewar-Gefäßen oder im gasförmigen Zustand in Stahldruckflaschen gespeichert. Aufgrund der hohen Reaktivität von reinem Sauerstoff ist es wichtig, dass dieser nicht in direkten Kontakt mit organischen Substanzen kommt. Daher dürfen alle Komponenten der Geräte zur Lagerung und Handhabung von flüssigem und komprimiertem Sauerstoff nicht mit organischen Fetten oder Ölen geschmiert werden. Sauerstoff kann auch durch Labormethoden wie die thermische Zersetzung von Kaliumpermanganat oder die Elektrolyse von Wasser hergestellt werden, ist jedoch für den industriellen Einsatz zu teuer und unpraktisch. Sauerstoff kann auch aus Druckluft durch einen Sauerstoffgenerator erzeugt werden. Druckzyklische Adsorption (PSA ) kann verwendet werden, um N2 oder O2 aus Druckluft zu erzeugen, die einer Einheit zugeführt wird, die Adsorptionsphänomene verwendet, um Verunreinigungen zu entfernen: N2, wenn reines O2-Gas benötigt wird, oder O2, wenn reines N2-Gas benötigt wird In beiden Fällen werden H2O und CO2 sowie andere geringfügige Schadstoffe entfernt. Die PSA-Einheit enthält zwei Säulen, die mit einem selektiven Adsorbens gefüllt sind, das eine Affinität für die entfernte Komponente aufweist.

Sauerstoff kann auch zugeführt werden:

  • mit einer Reinheitsklasse von 3,5 - 5,0 - 6,0
  • Mit einer Reinheitsklasse für flüssigen Sauerstoff von bis zu 5,0
  • in Schweißmassen unterschiedlicher Zusammensetzung
  • in Spezial- und Kalibriermischungen verschiedener Zusammensetzungen auf Bestellung
  • in synthetischer Luft

Benutzername