Was sind die Quellen für Luftstickstoff?

Stickstoffgas wird auch Azot genannt, was leblos bedeutet, da es nicht bei der Verbrennung hilft und nicht am Atmungsprozess beteiligt ist und das Stickstoffmolekül (N2) aus zwei Stickstoffatomen (N) besteht. Stickstoffgas ist das am häufigsten vorkommende Gas in der Atmosphäre und macht 78% des Volumens der Atmosphäre aus. Die Hauptstickstoffquelle ist daher Luft und Luft.

Stickstoffgas

Pflanzen sind die Hauptnutzer von Stickstoffgas im Boden. Sie können Nitrate über ihr Wurzelsystem aufnehmen, Nitrate werden in einer organischen Verbindung verwendet, die es einer Pflanze ermöglicht zu überleben, organische Verbindungen haben Kohlenstoffatome, die Proteine, Enzyme oder Nukleinsäuren sein können

Stickstoffgas ist in der Atmosphäre mit einem Anteil von 78% vorhanden, trägt zur Zusammensetzung aller lebenden Gewebe lebender Organismen bei und wird von bestimmten Bakterien als biologische Stickstoffquelle verwendet.

Stickstoffgas existiert in Hülsenfrüchten (wie Klee, Erbsen und Sojabohnen), die Protein enthalten, und ihre Wurzeln enthalten knotige Bakterien, die Luftstickstoff einfangen und in Protein umwandeln.

Wenn Pflanzen Stickstoff umwandeln, kehrt der Stickstoff in den Boden zurück oder wird an Tiere abgegeben, wo die Pflanzen von den Pflanzen leben und viele der Aminosäuren in neue Proteine ​​umwandeln.

Allesfresser können Stickstoffgas durch pflanzliche und tierische Nahrung erhalten, und Stickstoffatome kehren in toten Organismen in den Boden zurück, sodass der gesamte Prozess von vorne beginnen kann.

Stickstoffgas ist ein sehr wichtiges Gas, da es die Proteinsubstanzen produziert, aus denen der Körper aller lebenden Organismen besteht. Stickstoffgas ist in allen Proteinsubstanzen vorhanden, da es ein Hauptbestandteil des Proteins ist.

Luftstickstoff wird in Nitrate umgewandelt, eine biologisch wichtige Form des Blitzes, da Sauerstoffgas während des Blitzes mit Stickstoffgas unter Bildung von Stickoxiden reagiert, die während des Regens in den Boden gelangen.

Industrieemissionen und die Verbrennung fossiler Brennstoffe tragen zu gasförmigen Stickoxiden, Stickoxid, Nitrat und Salpetersäure bei, einem der Bestandteile von saurem Regen aus Quellen, die manchmal Hunderte von Kilometern entfernt sind.

Luftstickstoff wird dem Meer und dem Land im Niederschlag als gelöste Verbindungen (Nassabscheidung) und als absorbierte Verbindungen zu Staubpartikeln und Blättern (Trockenabscheidung) zugeführt.

 

Benutzername